• DE

Alle Informationen der Schulleitung

Ab 15. März 2021 wieder Unterricht im Wechselmodell

Am Montag, dem 15. März 2021, startet an unserem Gymnasium wieder der Unterrichtsbetrieb in Präsenzform in allen Jahrgangsstufen. Aber nicht alle Schülerinnen und Schüler werden gleich am ersten Tag in der Schule erwartet. Der Grund dafür ist das Wechselmodell, das bei uns wie folgt zur Anwendung kommt:

Die Jugendlichen aller Jahrgangsstufen (auch der 10. und der 12.) wurden in Lerngruppen 1 oder 2 eingeteilt. Entsprechend dieser Zuordnung erscheinen am Montag, dem 15. März 2021, nur die Schülerinnen und Schüler der jeweiligen Lerngruppen 1 in der Schule. Sie haben Unterricht entsprechend des aktualisierten Stundenplans der A-Woche. Alle anderen bleiben an diesem Tag zu Hause. Am Dienstag, dem 16. März 2021, wird gewechselt. Dann erscheinen alle Jugendlichen der jeweiligen Lerngruppen 2 in der Schule. Sie haben ebenfalls Unterricht nach dem aktualisierten Stundenplan der A-Woche. Die Schülerinnen und Schüler aus den Lerngruppen 1 bleiben komplett zu Hause. Am Folgetag wird dann erneut gewechselt und Lerngruppe 1 ist wieder in der Schule. Dieses Vorgehen des täglichen Wechsels ist das an unserer Schule beschlossene und auch vom Bildungsminsterium favorisierte Prinzip. Es ermöglicht einen relativ engen und regelmäßigen Kontakt zur Schule. In der Kurzdarstellung heißt das:

  • Lerngruppe 1 in der Schule: Mo, Mi, Fr (A-Woche) und Di, Do (B-Woche)
  • Lerngruppe 2 in der Schule: Di, Do (A-Woche) und Mo, Mi, Fr (B-Woche)

An den Tagen zu Hause findet kein Distanzunterricht mehr in der bisherigen Form statt. Alle Schülerinnen und Schüler erhalten in den Fächern, die sie in Präsenzform entsprechend des Stundenplanes absolvieren, Aufgaben und Aufträge für die häusliche Arbeit. Eine Anleitung oder zeitgleiche Betreuung per Videokonferenz kann nicht mehr aufrecht erhalten werden. Grundlage dafür ist eine gemeinsame Vereinbarung zur Regelung der Arbeitszeit der Lehrkräfte zwischen dem Hauptpersonalrat und dem Bildungsministerium.

Ab Montag, dem 15. März 2021, gilt ein aktualisierter Stundenplan für die beiden Wochen vor den Osterferien. Mit den vorgenommenen Veränderungen möchten wir auch in den einstündigen Unterrichtsfächern der Klassen 7 bis 9 sicherstellen, dass alle Schülerinnen und Schüler vor den Osterferien einen Präsenzkontakt zu ihren Fachlehrkräften haben.

Die Einteilungen der Lerngruppen und die aktualisierten Stundenpläne befinden sich im internen Bereich der Webseite und können nach einem Login eingesehen werden.

Hier noch einige ergänzende Hinweise, die für einen erfolgreichen Start am Montag zu beachten sind:

  • In der Schule ist inzwischen das Tragen medizinischer Mund-Nasen-Bedeckungen vorgeschrieben (FFP2-Maske oder blaue OP-Maske). Ausnahmen davon sind für Kinder unter 14 Jahren möglich, wenn diese durch die Eltern begründet werden. Dann müssen jedoch sogenannte Alltagsmasken getragen werden.
  • Der Sportunterricht findet grundsätzlich im Freien statt. Entsprechende Umkleidemöglichkeiten werden durch die Sportlehrkräfte zugewiesen.
  • Die Versorgung mit Mittagessen durch die Catering-Firma wird ab Montag mit zwei Gerichten zur Auswahl nach vorheriger Bestellung wieder aufgenommen.
  • Alle Eltern informieren die Schule, wenn ihr Kind an ausgewiesenen Präsenztagen krank ist oder aus anderen Gründen nicht am Unterricht teilnehmen kann.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen aller Schülerinnen und Schüler ab Montag bzw. Dienstag. Gleichzeitig bitten wir um die Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregeln bereits auf dem Schulweg.