• DE

Mund-Nasen-Schutz

Ein Regelschulbetrieb ist nur dadurch möglich, dass die Abstandregelungen zwischen Schülern einer Klasse oder eines Kurses sowie zwischen Schülern und Lehrkräften aufgehoben wurden. Um so wichtiger ist es daher, durch begleitende Maßnahmen das Infektionsrisiko für alle so gering wie möglich zu halten.

Aus Verantwortung und Respekt gegenüber anderen Personen und zur Erhöhung der eigenen Sicherheit gilt für unsere Schule daher ab dem 10. August zunächst das Gebot zum grundsätzlichen Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für alle Schülerinnen und Schüler, alle Lehrkräfte und technischen Mitarbeiter sowie alle Besucher und Gäste. Davon ausgenommen sind die Situationen des Unterrichts in den entsprechenden Räumen und die Pause im Freien auf dem Schulhof.

Aktuell wird dieses Thema auch in der Landesregierung diskutiert. Dazu gibt es ein entsprechendes Schreiben des MBJS.