Städtisches Gymnasium I Frankfurt (Oder)

Ab 25. Mai wieder Schulbetrieb für alle

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern,

seit dieser Woche sind auch die jüngsten Mitglieder unserer Schulgemeinschaft wieder an zwei Tagen in der Schule.  Die Halbierung aller Klassen und Kurse führt automatisch zur Verdopplung der Anzahl an Lerngruppen. Die Anzahl der Lehrkräfte ist dabei gleich geblieben. In der Konsequenz ist dadurch ein Schulbetrieb wie bis zum März nicht mehr möglich.

Das Unterrichtsangebot ist in den neuen Wochenplänen im geschützen Bereich (--- Vertretungspläne) einzusehen.

Jahrgangsstufe 10

Für alle polnischen Schüler findet am 3. Juni die Prüfung im Fach Deutsch statt. Mit der letzten zentralen Prüfung am 27. Mai ist für die 10. Klassen die Präsenzpflicht in der Schule beendet. Am 9. Juni erwarten wir alle Schülerinnen und Schüler zur Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse und der Jahresnoten.

Abiturverfahren

Das reguläre Prüfungsverfahren ist abgeschlossen. Am 5. Juni werden die Ergebnisse bekanntgegeben. Im Anschluss gibt es noch einige zusätzliche mündliche Prüfungen.

Zusammenkunft mit Elternvertretern

In dieser Woche trafen sich erneut die Elternvertreter mit der Schulleitung. Worum es dabei ging wurde im folgenden Elternbrief zusammengefasst.

Klausuren und Unterricht in der Jahrgangsstufe 11

Ab dem 25. Mai werden in den Leistungskursen die vorgesehenen Klausen durchgeführt. Im Unterricht der vergangenen Tage wurden alle Schülerinnen und Schüler zielgerichtet darauf vorbereitet. Bitte die zusätzlichen Hinweise im geschützten Bereich (--- Klausurpläne) beachten.

In den Grundkursen wird es in diesem Halbjahr an unserer Schule keine Klausuren geben. Der Anteil dieser Unterrichtsfächer wird weiter erhöht, so dass Leistungsbewertungen in der Schule möglich werden. Die Kursabschlussnote wird als Durchschnittsnote aller Zensuren ermittelt.

Versetzungen

Ab dem 9. Juni finden klassenweise die Versetzungskonferenzen zum Ende des Schuljahres statt. Grundlage für die Abschlussbewertungen sind die Noten, die bis zum 17. März erteilt wurden sowie für die Jahrgangsstufen 9, 10 und 11 zusätzlich die Noten in den Fächern, zu denen es Unterricht in der Schule gab.

Aufgrund der besonderen Situation der Corona-Pandemie wurden inzwischen zahlreiche schulrechtliche Bestimmungen in einer Änderungsverordnung angepasst. Dazu gehört auch die Regelung, dass alle Schülerinnen und Schüler in die nächsthöhere Jahrgangsstufe versetzt werden. In begründeten Fällen kann allerdings die Schule auch eine Empfehlung für die Wiederholung aussprechen. Dazu wird in den Konferenzen ausführlich beraten und betroffene Familien erhalten eine schriftliche Information. Am Ende entscheiden darüber die Eltern.

Klassensprecher des Jahres gesucht

Unser Gymnasium ist mit Andrea Bauman, Klassensprecherin der 10a, bei dieser Abstimmung vertreten. Bitte unterstützt Andrea beim Voting unter

Verhaltet Euch verantwortungsbewusst, rücksichtsvoll und solidarisch - beachtet die Regeln!

Torsten Kleefeld

Schulleiter

Seite aktualisiert am: 31.05.2020

  

 
Sie sind hier: Home